Kostenloser Versand bereits ab 50 € Einkaufswert
Schnelle Lieferung
Umtauschrecht bei Nichtgefallen
Kauf auf Rechnung ab 2. Bestellung
Kaufberatung per Whatsapp

Heinemann Muskateller Scherzinger Batzenberg Kabinett trocken

11,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (15,33 €* / 1 Liter)

Nicht mehr verfügbar

Jahrgang
Produktnummer: 00010228.2016
Hersteller: Weingut Heinemann
Gewicht: 1 kg
Produktinformationen "Heinemann Muskateller Scherzinger Batzenberg Kabinett trocken"
Der Wein besitzt eine helle goldgelbe Farbe und es leuchten silberne Reflexe. In der Nase typische Holunderblüten und Litschi, aber sehr filigran, nicht so einnehmend wie andere Vertreter seiner Art. Insgesamt sehr floral, frisches Gras, frische Kräuter, dezent vegetabil, Nuancen von nassem Kies und zarte nussige Aromen. Im Mund zupackend frisch, dezent fruchtsüß und trocken. Im Rückgeruch Holunderblüte, helles und gelbes Obst wie Pfirsich, Ananas und Zitrus, floral verwoben, dezent cremig mit schmeichelnder Säure und schöner Mineralik, komplexer und langer Nachhall. Sehr feiner Stil, filigran und verwoben.

Seit 1982 werden in der Südoststeillage "Gewann Käferberg" am Batzenberg von Heinemann Muskatellerreben angebaut. Auch hier wird der Ertrag wieder auf 40-45 Liter pro Ar reduziert, was die Grundlage für außergewöhnliche Qualität ist.
Details zu "Heinemann Muskateller Scherzinger Batzenberg Kabinett trocken"
Alkoholgehalt: 12,5 %
Allergene: Enthält Sulfite
Aromen: Ananas, Floral, Helles Kernobst, Holunderblüte, Kräuter, Mineralik, Zitrus
Ausbau: Edelstahltank
Farbe: Weiß
Gebiet: Baden
Jahrgang: 2016
Körper: Mittel
Lagerfähig bis: 2020
Land: Deutschland
Lebensmittelunternehmer: Weingut Heinemann, Inh. Lothar Heinemann, Mengener Str. 4, D-79238 Ehrenkirchen-Scherzingen - www.weingut-heinemann.de
Qualität: Kabinett
Rebsorten: Muskateller
Serviertemparatur: 7-9 °C
Säure: Mittel
Süße: Trocken
Weingut Heinemann

Das Weingut Heinemann gilt als Chardonnay Pionier im Markgräflerland. Schon im Jahre 1966 pflanzte Ernst Heinemann ohne es zu wissen Chardonnay Reben aus. Weißburgunder sollte es ursprünglich sein. Allerdings gab es damals in Deutschland noch kein Pflanzgut für diese Rebensorte und musste deshalb aus Chablis in Frankreich geordert werden. Leider waren die Reben zu dieser Zeit noch nicht sortenrein und so gab es Chardonnayreben anstatt Weißburgunder im Markgräflerland. Zehn Jahre lang wurde der Chardonnay als Weißburgunder ausgebaut und immer als "untypische" bezeichnet. Bis ein Winzer aus Chablis die Chardonnayreben erkannte. Somit hatte Ernst Heinemann sich ein umfangreiches Wissen über diese Rebensorte angeeignet, vor allen anderen Winzern. Es ist deshalb auch nicht verwunderlich, dass der Ausbau der Chardonnayweine eher dem französischen Stil ähneln, als einem opulenten, fetten Ausbau wie aus manch anderem Gebiet.

Seit 450 Jahren baut die Familie Heinemann am Scherzinger Batzenberg Wein aus.Generell zeichnen sich alle Weine von Heinemann durch eine feine Stilistik, präzise und filigrane Ausarbeitung der Rebenaromatik, aus, welche äußerst komplex und verwoben ist.

Lothar Heinemann, der das Weingut nach seinem Vater Ernst Heinemann vollumfänglich als Önologe und Kellermeister mit seiner Familie führt. Angefangen hat der Weinbau für ihn 1985, seit 2000 hat er das Weingut von seinem Vater übernommen.

Das Weingut Heinemann besitzt sehr hochwertige Parzellen auf dem Scherzinger Batzenberg. Insgesamt baut das Weingut auf 17 ha Wein an. Die Bodenart ist mit tonigem Lehm, Löss und kalkhaltigem Verwitterungsgestein ideal für die Burgundersorten. Mit sehr niedrigen Erträgen von 35 Liter pro Ar keltert Lothar Heinemann im Bereich Spätburgunder und Chardonnay absolute Spitzenweine. Auch die klassischen Rebsorten für die Region wie Gutedel, Burgundersorten, aber auch Muskateller, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Cabernet Sauvignon  sind vorhanden.  Alle Weine des Weingutes befinden sich auf hohem Niveau. Zweifelslos gehört das Weingut zur Spitze im Markgräflerland. Die Weine sind relativ schlank, der Alkoholgehalt moderat. Umso mehr verwundert es, wie Lothar Heinemann es schafft, solche Dichte, Aromatik und unglaubliche Länge in den Wein zu zaubern. Er kann es eben!

 

Weiterführende Links des Herstellers

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.